Dienstag, 17. März 2015

Josi loves to read #2: Ein Rezept für die Liebe

EIN REZEPT FÜR DIE LIEBE... (von Rachel Gibson)































... gibt es nicht! Das wissen wir alle gut genug :) Doch diese Geschichte sollte mich (zumindest etwas!) eines besseren belehren. Aber nun erst einmal zum allgemeinem Inhalt, bis ich zu meinem Fazit komme:





KLAPPENTEXT:



"In Kate Hamiltons Leben läuft zurzeit so einiges schief: ihr Langzeitfreund hat sie verlassen, nachdem sie das Thema Hochzeit ins Gespräch gebracht hat, ihr Job als Privatdetektivin wächst ihr über den Kopf, und als sie in einer Bar versucht, einen attraktiven Fremden zu verführen, um ihr Selbstbewusstsein aufzupäppeln, verlässt der Mann fluchtartig das Lokal. Niedergeschlagen zieht sich Kate in das beschauliche Örtchen Gospel in Idaho zurück, wo ihr Großvater lebt. Dort will sie ihr Leben wieder ordnen und endlich herausfinden, warum gerade sie immer an die falschen Männer gerät. Diese Rechnung hat sie nur leider ohne den neuen Nachbarn ihres Großvaters gemacht, denn Rob Sutter entpuppt sich ausgerechnet als der Mann, der sie in der Bar hat abblitzen lassen …"



3 little facts:



- gelesen in 4 Tagen (immer in der S-Bahn auf dem Weg in die Uni & zurück)

- erster Eindruck: "Genau mein Ding!"
- letzter Gedanke am Ende des Buches: "Hab ich's mir doch gedacht!"




MEIN FAZIT:



Zu aller erst ist zu sagen: Die beiden Haupt-Charaktere Kate & Rob sind der Autorin sehr gut gelungen. Sie wirken unglaublich sympathisch. Dadurch kann man sich ohne Weiteres in sie hineinversetzen, sodass man ununterbrochen mit ihnen fühlt und mitfiebert.

Rachel Gibson hat einen Schreibstil, der es einem sehr einfach macht das Buch in einem Rutsch durchzulesen, da man nicht all zu viel mitdenken muss, sondern sich einfach nur beflügeln lassen kann. Perfekt zum Abschalten nach einem langen Tag. Außerdem musste ich beim Lesen sehr oft Schmunzeln, teilweise sogar lauthals lachen. So viel zum "allgemeinem Gefasel über das Buch".


Jetzt möchte ich noch etwas tiefgründiger gehen:



In dieser Liebesgeschichte steckt außerdem der ein oder andere versteckte Funken Wahrheit, der einen zum Nachdenken über sein eigenes Leben bringt bzw. einen an sein eigenes Leben erinnern lässt. 

Zum Beispiel die traurige Erkenntnis, die wohl jeder in seinem Leben einmal machen muss. Nämlich, dass man einen groben Fehler gemacht hat, indem man einen anderen Menschen falsch eingeschätzt hat. Möchte das nun im guten oder im schlechten Sinne sein. 
In Kates und Robs Fall wohl eher, dass sie einen anderen Menschen nicht so böse & grausam eingeschätzt haben, wie er tatsächlich ist.
Dieser Fehler kostete einmal fast einem Menschen das Leben und im anderen Fall gleich mehrere. 
Mit den Folgen dieses Fehlers muss man dann lernen zu leben und vor allem versuchen, dass es nicht einen präsenten Platz einnimmt, sondern man es viel mehr versucht es zu vergessen. 


-> Ich glaube, dass dieses doch sehr ähnliche Schicksal von Rob& Kate die beiden so verbunden hat. Und sie deswegen auch immer mehr merken, dass sie für einander bestimmt sind. Vielleicht auch, weil sie sich gemeinsam helfen, über das Vergangene hinweg zu kommen und wieder "richtig" anfangen zu leben. 




Wer jetzt entweder verwirrt ist oder noch besser so gespannt ist, das Buch selbst auch zu lesen, der kann sich unter diesem LINK *klick* eine erste Leseprobe holen & es sich dann ggf. auch kaufen :)




Bis bald ihr Lieben :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen