Montag, 28. September 2015

LITTLE WIESN LOOKBOOK + wertvolle Wiesn - Tipps

Hallo ihr Lieben!

Endlich gibt's mal wieder was von mir hören. Ich weiß nicht, zurzeit ist das einfach wie verhext.. ich komme zu nichts! Auch, wenn ich mein Leben gerade in vollen Zügen genieße (ich möchte keinesfalls undankbar klingen, denn das bin ich nun wirklich nicht bzw. habe auch gar keinen Grund dazu), irgendwie habe ich das Gefühl, dass alles liegen bleibt und sich vor mir ein immer größer werdender Turm an (tollen!) vielen, vielen Aufgaben bildet.
Ich muss mich echt in Zukunft einfach zeitlich etwas besser organisieren :-) Schreibe mir jetzt seit ein paar Tagen immer TO DO - Listen und bisher muss ich sagen: es klappt besser! :-)

Noch eine wundervolle Sache, die mir zurzeit meine Zeit "raubt" ist... die Wiesn oder auch für alle nicht Bayern: das Oktoberfest in München! Tja und wie es sich für eine waschechte Münchnerin wie mich gehört, war ich natürlich auch schon das ein oder andere mal auf der Wiesn dieses Jahr!
Darum soll's auch jetzt heute gehen: Die Wiesn! Fast eine ganze Woche geht sie ja noch und selbst, wenn ihr es dieses Jahr nicht (noch einmal) dorthin schafft: So ein Dirndl ist zeitlos & meine Wiens-Tipps auch.
Zu aller erst habe ich ein kleines Wiesn Lookbook mit meinem Lieblingsdirndl von Trachten Angermaier für euch, ich hoffe es gefällt euch :-)




Wie ihr in der Überschrift des Posts aber such bestimmt schon gelesen habt, will ich euch außerdem noch ein paar meiner persönlichen Wiesn-Tipps verraten:

Thema Dirndl: Da gibt es für mich 2 ganz wichtige Punkte zu beherzigen...

1. Nicht zu kurz (knapp über den Knien ist gut, vor allem für die kleineren Mädels wie mich unter uns. Aber alles was kürzer ist finde ich sagen wir mal... unpassend. Außerdem wissen da die Kerle gleich wo der Hase läuft, auch wenn ihr das damit vll gar nicht aussagen wollt.)

2. Wenn ihr wirklich feiern wollt im Zelt zieht keine Seidendirndl oder ein Dirndl aus ähnlich empfindlichen Stoffen an! Zum über die Wiesn schlendern oder einen Abstecher in eines der feineren Zelte wie das Käfer Zelt zum präsentieren und gesehen werden: gerne!
Aber im Zelt geht es euch nur kaputt! Denn es passiert nicht selten, dass ihr von irgendeinem nicht mehr ganz nüchternem Mitmenschen ein paar Spritzer Bier oder sogar eine ganze Maß auf das Dirndl geschüttet bekommt. Und dann ist die Trauer groß! Also lieber (so wie ich) zum Stoffdirndl greifen! Sieht meiner Meinung nach genauso hübsch aus - und ist wirklich dankbarer, glaubt mir! - Ich habe schon viel erlebt in der Hinsicht ;-)


Ach ja und vergesst nicht eure Schleife richtig zu binden:

http://www.oktoberfest.de/de/article/Tradition/Tracht/Auf+welcher+Seite+trägt+man+die+Dirndl-Schleife_-2-_/1128/

Thema Schuhe:

Nicht zu hoch & bequem! Klar, wie ihr seht trage ich zu meinem Dirndl auch hohe Schuhe.
Und klar, ist es in Ballerinas bequemer auf Dauer, aber ich bin da wie die meisten Mädels und finde einfach: mit schaut's schöner aus.
Die Beine werden optisch gestreckt, man fühlt sich vor allem als kleines Mädel (ich bin gerade einmal 1,62m) einfach ein bisschen sicherer in der Menschenmenge (auch wenn's in meinem Fall nur 5cm Unterschied sind) und man fühlt sich einfach schöner :-)
Dennoch würde ich empfehlen keine höheren Schuhe als mit 5cm zu wählen und zudem auf einen möglichst breiten Absatz zu achten.
Auf meinen Schuhen halte ich es bis zu 6 Std. (und ich bin wirklich keine High-Heel Trägerin, die es gewohnt ist) aus ohne, dass sie weh tun. Und ich kann beim Tanzen auf den Bänken so richtig Gas geben ohne, dass ich Angst habe umzuknicken und mir weh zu tun.


Bayrisch für Anfänger: 

Auch ich bin nicht die wahnsinns Münchnerin mit dem großen bayrisch-Wortschatz, aber diese paar Wörter sollte man auf jeden Fall verstehen/kennen/aussprechen können, wenn man auf die Wiesn geht:

1. Wiesn = Oktoberfest (nicht "Wiese" oder "Wiesen" ;-))
2. Servus! = Hallo!
3. Maß Bier (die) = Liter Bier
4. Hendl = gegrilltes, halbes Hähnchen
5. Knödel = Klöse 
6. Blaugraut = Rotkohl
7. Brotzeit = (Zwischen-)Mahlzeit mit Brot, Wurst und Käse
8. Obazda = Käseaufstrich zur Brotzeit aus Camembert, Butter und Paprikapulver
9. An Schnupf = Schnupftabak 

Meine persönlichen Favoriten (Zelte):

Mein Standart-Zelt: Die Bräurosl -> http://heidevolm.de/braeurosl/
Super Stimmung, tolle Musik, gutes Bier, meist nette Bedienungen :-)
Klientel: Vor allem junge Leute unter 30 tummeln sich dort und eben die ganzen Würmtaler wie ich!

Promi-Allarm & bester Kaiserschmarrn: Käfer-Zelt -> http://www.feinkost-kaefer.de/index.php?id=wiesn




Ich wünsch' euch eine schöne Woche! xx

Und hier kommen jetzt noch ein paar schöne Impressionen von der Wiesn :-)

2. Reihe rechtes Bild: meine süße Lieblinsschwester Izi (Instagram: _izi.roy_) <3








1 Kommentar:

  1. Oh was würde ich für einen original Kaiserschmarn geben... :) Dein Dirndl steht dir wirklich sehr sehr gut! Ja mit den vielen Betrunkenen hast du recht, da geht das Dirndl doch schneller kaputt als einem lieb ist!!

    Liebe Grüße,
    Martin
    look-scout.de

    AntwortenLöschen