Sonntag, 4. Oktober 2015

5 THINGS TO DO IN PRAGUE I Prague Travel Guide

Nein, es war nicht mein erstes Mal in Prag vor ein paar Wochen.

Aber ja, ich habe mich riesig gefreut, als mich das Team von Czech Tourism* gefragt hat, ob ich nicht Lust auf eine Presse-/Bloggerreise nach Prag und den Böhmerwald (auf tschechisch: Sumava) hätte.
Heute will ich euch zunächst über meine Eindrücke und die meiner Meinung nach besten Dinge, die man in Prag machen kann/muss/sollte erzählen. Der Böhmerwald folgt demnächst :-)

Ich bin ja echt ein großer Prag-Fan. Schon als ich vor knapp 3 Jahren zum ersten Mal mit meinem Freund für ein Wochenende dort war, war ich hellauf begeistert.
Diesmal ging es aber mit einer ganzen Reisegruppe dorthin. Unter diesen habe ich viele nette Blogger & Journalisten kennenlernen dürfen, v.a. mit meine Jungs Ravi und Max von FASHION MONSTR und Leon von KEEP CALM AND HAVE A KRISPROLLS, die ich riesig ins Herz geschlossen habe, war es ein großes Vergnügen Prag und den Böhmerwald zu entdecken.

Jetzt geht's aber los mit meinen Tipps für Prag :-)

* PR-Sample/ in Zusammenarbeit mit/ Werbung


 Photo by: Max von FASHION MONSTR

(wundert euch nicht, das das Wetter (und meine Kleidung, Aussehen usw.) anders ist - ich war am ersten und am letzten Tag der Pressereise in Prag - das werdet ihr aber auch noch im Video "Follow me around" sehen & verstehen können :D)
MY MUST DO's IN PRAGUE:

1) PRAGER BURG: Für den wohl schönsten Ausblick über ganz Prag

Außerdem gibt es viele schöne Gebäude (wie der Veitsdom), tolle Gartenanlagen (wie dem Königs- oder dem Paradiesgarten) und allerhand mehr, z.B. einen Starbucks mitten in der Burgmauer, zu bestaunen.

Allerdings muss man etwas Ausdauer mitnehmen, um sie von der Stadt aus zu erklimmen.
Oder man nimmt die Tram.. oder eben ein ganz anderes Fortbewegungsmittel, was mich schon zum nächsten Punkt bringt :-)












2) Segway fahren: Auf eine ganz besonders coole & besondere Art die Stadt erkunden

Mein erster Gedanke "Oh wie cool, Segway fahren! Wie im Film "Der Kaufhaus Cop" - geniaaaal!"
Und ja! Das war es auch. Es hat einfach wahnsinnig Spaß gemacht. Auf so eine besondere Art und Weise habe ich wohl noch nie eine Stadt erkundet. Anfang war das gar nicht so leicht das Ding zu bedienen, aber nach ein paar Minuten Eingewöhnungszeit lief alles wie am Schnürchen!

Zwar sieht man mit dem Helm (der ist Pflicht!) echt dämlich aus, aber das war mir egal. Das Gefühl mit dem Segway durch die Gegend zu cruisen war es wert! Außerdem sahen wir ja alle gleich doof damit aus :-)



Zwar ist der Preis nicht ohne, aber ich kann euch nur sagen: es lohnt sich! Ich schwärme noch nach fast einem Monat davon und möchte es am liebsten bald wieder machen. 
Außerdem haben wir Stellen mit dem Segway erreicht (mit einer ebenso wunderschönen Aussicht auf die Stadt), die hätten wir ohne vermutlich nie gefunden - das war mal eine Stadtführung der besonderen Art! 

















Diesen Ort hier kennt ihr schon aus meinem OUTFIT - POST aus Prag, falls nicht *klick* 

3) Die Karlsbrücke: die ca. 500m lange Verbindung zur Altstadt und gleichzeitig die älteste Steinbrüche Europas

Eine der wohl bekanntesten Plätze in Prag und auch einer meiner liebsten. Nirgendwo sonst hat man so einen schönen Blick auf die Moldau, die umliegenden Brücken, auf das Schloss, die vielen schönen Gebäude. Trotz der vielen Besucher irgendwie ein sehr gemütlicher Ort. 
Ich könnte mich stundenlang auf die Mauer setzen und die Gegend betrachten.
Hier haben auch viele Künstler ihre Stände, Porträt - und Karikaturzeichner, Musikanten - sie alle tummeln sich auf der Karlsbrücke.






4) Kürtöskalacs, Baumstriezel, Baumkuchen (oder wie man es sonst noch nennen mag) essen:

Manche kennen es auch von deutschen (Weihnachts-)Märkten, ich allerdings habe diese köstlichen Dinger erst in Prag (vor 3 Jahren) kennengelernt. 
Und ich sage es euch: Jeder, aber wirklich auch jeder, der nach Prag fährt MUSS dieses leckere Gebäck probiert haben.. Sonst hat er eindeutig was verpasst! 
Aproopos "verpassen": Verpassen kann man die Stände, wo es die Baumstriezel zu kaufen gibt eigentlich nicht. Es gibt sie an jeder 2. Ecke ;-)









5) Erkunde die Stadt ohne Touri-Führer: Feel the city

So banal dieser Punkt auch klingen mag, durchstreife selbst die Stadt. Nur so entdeckst du Orte, wo nicht alle hinkommen und wo auch mal etwas weniger los ist. Oder mache eine Schiffstour (das muss ich auf jeden Fall das nächste Mal in Prag machen, dieses Mal kam ich leider nicht dazu) auf der Moldau, besuche typisch tschechische Restaurants - erlebe die Stadt auf deine ganz persönliche Art & Weise. 4 Tipps habe ich dir bereits gegeben, die ich auf jeden Fall empfehlen würde zu machen.
Jetzt kommen noch ein paar Plätze, die ich mehr oder weniger zufällig entdeckt habe.
Stadtplan in die Hand - und los geht's! Wichtig dabei: bequeme Schuhe anziehen! Du willst ja nicht nach einer Stunde schon wieder schlapp machen!

Macht's gut! Und bis bald! xx

Hier sind wir zufällig vorbei gekommen. Diese Brücke ist die "Brücke der Legionen" (tschechisch: Most legií) Ebenfalls ein sehr schöner Ausblick. (wie oft habe ich das denn jetzt schon gesagt?! haha)
Ich kann es einfach nicht oft genug sagen. Die Brücken in Prag, die alleine sind einfach schon eine Reise nach Prag wert! :-) 

Allgemein kann ich euch einen Spaziergang entlang der Moldau sehr empfehlen. Es ist einfach wunderschön dort! Auch die Halbinsel (die sog. "Schützeninsel" zu deutsch), die man von dort aus erreichen kann, sah wirklich toll aus!



Die vielen süßen Marionetten und Holzpuppen- Geschäfte sind typisch für Prag. Wenn sie nicht so wahnsinnig teuer wären, dann hätte ich mir doch glatt eine als Andenken mit nach Hause genommen. Ich glaube es wäre der lustige Rabe geworden :-)








Hier haben wir am 1. Tag zu Mittag gegessen :-) 
Das Essen hat allen gut geschmeckt, es war sehr gemütlich eingerichtet, es gab typisch tschechische Gerichte, aber auch normalere Speisen, sodass eigentlich jeder damit gut klar kam. Ich empfehle es auch aus dem Grund, da ich ansonsten von vielen Restaurants in Prag und Tschechien allgemein nicht so begeistert war - von diesem allerdings schon! Hier hat alles gestimmt :-)

Kommentare:

  1. Super Tipps, kann ich nur so unterschreiben.
    Ich war in 2012 in Prag und fand es wirklich toll <3 Ich möchte auf jedenfall nochmals irgendwann hin.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Prag auch total und bin ao alle 2 Jahre mal für ein verlängertes Wochenende da!
    Es ist aber auch eine zu schöne Stadt!
    Deine Bilder sind so toll geworden und es zieht mich direkt wieder in die Hauptstadt Tschechiens.
    Die zwei Jahre sind auch schon fast rum ;)
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com/

    AntwortenLöschen