Sonntag, 21. August 2016

UTOPIA ISLAND + SOREL BOOTS FESTIVAL OUTFIT

Hello ihr Lieben!

Wie viele von euch bestimmt schon auf Instagram & Co. mitbekommen haben – besonders auf Snapchat (Josephine_Roy) gabs viel zu sehen – war ich vorgestern zusammen mit meinen Bloggermädels Selin Selin Mina , Esra von Nachgestern ist vormorgen & Diana von The Fashion Anarchy auf dem Utopia Island* Festival in Moosburg an der Isar. Nachdem das ziemlich nah bei München ist, war es quasi ein Katzensprung dorthin! Und dieser "Sprung" hat sich eindeutig gelohnt – es war ein wahnsinnig cooler Tag bzw. Nacht! Aber erstmal von vorne: 


* PR-Sample/ in Zusammenarbeit mit/ Werbung


Freitag Nachmittag traten Selin & ich nach der Arbeit gemeinsam den Weg Richtung Moosburg an der Isar an. Nachdem wir eine unfreiwillige Stadttour auf der Suche nach einem neuen Handykabel gemacht haben (unser Kabel waren auf der Fahrt im Zigarettenanzünder geschmort?) , waren wir gegen 19 Uhr auf dem Festival. Genau noch rechtzeitig, um ein paar Fotos von unseren Outfits und unseren Sorel- Boots zu knipsen. Hatte ich schon erwähnt, dass wir durch die Kooperation mit Sorel die Möglichkeit bekommen haben das Utopia Island zu erleben? Ein großes 'Danke' an dieser Stelle! :)



Ich finde eigentlich, dass unsere Outfits noch relativ "normal" waren – trotzdem hat uns wirklich jeder 2. angegafft und sich vermutlich gedacht, dass wir die übelsten Fashion-Tussis sind, haha. Meine Sorel Boots mit Absatz haben zu diesem Image bestimmt nicht weniger verholfen. ;)

Wobei ich echt sagen muss, dass man den Absatz wirklich null spürt. Und bis ca. 1 Uhr nachts hatte ich – anders als erwartet – absolut keine schmerzenden Füße. Das Faszinierendste daran war, dass ich sie an diesem Tag seit 7 Uhr in der Früh ununterbrochen getragen hatte. Das heißt 13 Stunden ohne Schmerzen! Genial! Das ist auf jeden Fall ein wahnsinniger Pluspunkt für die Boots von Sorel. Das Paar ist auf jeden Fall eines meiner neuen Lieblingsschuhe und wird noch viele lange Tage & Nächte mein Begleiter sein. Ein weiteres Outfit habe ich übrigens schon geshotet – da seht ihr sie dann auch noch einmal ein Bisschen mehr im Detail, als auf diesen Fotos. 

Outfit Details:

Boots: Sorel* | Hosenrock + Oberteil: Piaza Italia | Rucksack: Bonprix | Sonnenbrille: Hanna & Haucke 

Nachdem die Bilder so gut wie möglich bei dem letzten Sonnenlicht im Kasten waren, haben wir uns ins Getümmel gestürzt & uns bei Sonnenuntergang die ersten Auftritte angeschaut und die eine oder andere Weinschorle von 'HUUBERT' gegönnt. Ingesamt haben wir uns 5 Artists erlebt bzw. sind zu ihnen "abgedanct" : Kytes, OK KID, Martin Solweig, Tube & Berger und mein/ unser absolutes Highlight: Deichkind

Alleine die Bühnenshow von Deichkind war mal wieder (ich hatte sie schon auf 1-2 anderen Festivals gesehen) der absolute Hammer! Zum Schluss gab als Zugabe auch noch ein #throwback zu den unseren ersten Partys / unserer Teeniezeit: Krawall und Remmidemmi! 
Was doch für coole Erinnerungen mit diesem Lied aufkamen! Das war noch eine Zeit.. ;)


Irgendwie fühlte ich mich an diesem Abend so anders wie sonst in letzter Zeit – so entspannt & frei! Und jung! Versteht mich nicht falsch – ich weiß selbst, dass ich noch immer sehr jung bin. Aber durch meinen Alltag (Arbeit, Haushalt, Blog usw.) muss ich schon meist sehr erwachsen sein, um alles gut unter einen Hut zu bekommen und zu managen. Da bleibt wenig Zeit dafür einfach "jung & frei" zu sein. An diesem Abend aber hatte ich dieses Gefühl endlich mal wieder – und es tat verdammt gut! :) :)

Das Utopia Island hat mich aber auch anderweitig begeistert: durch den See, den Strand & die detailreiche Deko kam richtige Urlaubsstimmung auf. Das haben die Veranstalter wirklich toll gemacht. :)

Was auch zu loben ist, war die Auswahl an verschiedenen Fressbuden & Getränkestationen. Da war wirklich für jeden was dabei! (es gab selbst einen veganen Stand!) Das Wetter hätte natürlich noch etwas besser und heißer sein können, aber es war okay. Beim Tanzen wurde einem eh ziemlich schnell ganz von alleine heiß. ;) 
Dennoch wurde ich durch die Nacht von Freitag auf Samstag etwas krank und ließ den Samstag dann zwecks Gewitter & Regenvorhersagen lieber ausfallen – auch wenn ich Paul Kalkbrenner usw. schon wirklich gerne gesehen hätte. Aber da kam dann eben doch wieder die "vernünftige Erwachsene" in mir durch die sagte: du musst Montag wieder arbeiten – du kannst nicht (schon wieder!) krank sein. Wie dem auch sei..

Ich kann auf jeden Fall eines sagen: Ich komme gerne nächstes Jahr wieder! Und vielleicht haben wir ja 2017 auch mal wieder einen normalen Sommer, haha! :)

Ich hoffe ihr habt ein paar schöne Eindrücke erhalten & und wir sehen uns beim #utopiaisland2017 ! Einen schönen Sonntag-Abend euch! xx


Kommentare:

  1. Toller Post meine Liebe :) Das war wirklich ein besonders schöner und lustiger Abend!
    xx Selin

    www.selinmina.com

    AntwortenLöschen