Samstag, 10. September 2016

Mauritius #inside: Botanic Garden Pamplemousses

Hello ihr Lieben!

Heute gibt es einen weiteren Post aus dem Paradise aka Mauritius. Viel zu gerne schwelge ich in Erinnerungen, wenn ich mir die Bilder anschaue. Ein paar schöne Dinge, die die Insel zu bieten hat, habe ich euch schon in meinen letzten Posts gezeigt. 
Heute kommt ein weiterer Favorit dazu: der Botanic Garden in Pamplemousses, den wir durch Zufalle entdeckten, als wir die Gegend um unser Hotel am 2. Tag unserer Reise erkundet haben. Alleine das prunkvolle Tor genügte und uns war uns klar: das muss der Eingang ins Paradies sein! 


Und damit lagen wir goldrichtig! Kaum durch die prunkvolle Pforte hindurch stand man schon zwischen über vierhundert Jahre alten Baobab-Bäumen, leuchtenden Lotos-Blüten und duftenden Vanillegewächsen. WELCOME TO THE JUNGLE! Man fühlte sich bereits nach wenigen Metern als wäre man im tiefsten Dschungel angekommen - einzig der meist betonierte Weg verriet Gegenteiliges. 
Noch nie hatte ich so eine wundervolle Pflanzenwelt bestaunen können. Ich bin bis heute noch ganz verzückt. Auch, wenn es real natürlich noch viel mächtiger alles wirkte – auf Fotos kann man eben nicht die gesamte Wirklichkeit einfangen. 



Auf unserem Weg durch den Botanischen Garten hatten wir außerdem einen ganz tollen Führer, der uns über jedes einzelne Blatt eine Geschichte erzählen konnte. Das war wirklich irre interessant - und ich kann es nur jedem empfehlen ebenfalls mit einem Guide durch den Park zu laufen. Ohne ihn hätten wir manche Dinge wie die Zimtblätter und die Datteln (s. Fotos) gar nicht entdeckt. 


Eines unserer Highlights der Tour waren die riesengroßen Seerosenblätter, sehen sie nicht gigantisch aus? Total faszinierend war auch ein Baum, der wie das Maul eines Krokodils aussieht. Wahnsinn, was die Natur so alles erschaffen kann. :)


Total niedlich waren auch die Tiere im Botanischen Garten. Ob Gänse, Schildkröten oder Hirsche – sie haben alle ein ganz tolles Model abgegeben. Vor allem der junge Hirsch mit dem Geweih war ganz vernarrt in meine Kamera (wie man sieht). Dabei sind auch echt coole Bilder rausgekommen, wie ich finde. :)

Wie gefallen euch die Bilder? & wart ihr schon einmal in so einem paradiesischem Park? xx





Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder, ein bisschen Paradise-Feeling im September kann die schaden :) Mauritius ist auch ein Traum-Ziel von mir und ich hoffe, den Traum bald verwirklichen zu können.
    Liebst,
    Sophia
    http://www.le-plus-chic.com

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Eindrücke! Ich bin ein richtiger Botanischer Garten freak gewesen, als ich in Australien war. Ungelogen ich war in jedem :D Da kann man immer so schöne Blumen fotografieren und auch zum spazieren einfach nett.
    Liebe Grüße, Sylvie von Amicamia :)
    love-love-love-lov.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mauritius sieht einfach traumhaft aus! Da bekomme ich gleich Fernweh :)
    Melde dich unbedingt, wenn du wieder zurück bist! Ich würde mich total freuen, dich hier in München mal zu treffen - und natürlich Fotos zu machen :)
    Bis bald und alles Liebe, Carmen - http://www.carmitive.com

    AntwortenLöschen