Montag, 17. Oktober 2016

Ein Wochenende im Parkhotel Adler in Hinterzarten #blackforest



* PR-Sample/ in Zusammenarbeit mit/ Werbung

Schon als wir mit dem Auto zum Eingang vorfuhren, wurden wir in den Bann gezogen, alleine von der Fassade des prunkvollen Hotels. Doch nicht nur äußerlich strahlte das Parkhotel Adler in Hinterzarten*, im Inneren ging der Zauber weiter. Voller Freude wurden wir schon erwartet und mit vielen herzlichen Worten an der Rezeption begrüßt. Es war Freitag Abend eines Wochenendes im September. Auf uns wartete ein ganzes, sonniges Wochenende in diesem luxuriösen, seit Generationen familiengeführten 5-Sterne Hotel – wir waren wahnsinnig gespannt auf das, was kommen würde:

Schon bei der Schlüsselübergabe war uns klar: die nächsten zwei Tage Aufenthalt werden alles andere als "gewöhnlich" werden. Die Liebe zum Detail merkt man in jedem Winkel des Hotels. 


Auf dem Weg in unser Zimmer im 3. Stock des Hauses passierten wir zuerst eine goldene (!) Aufzugstüre, schritten durch einen langen, weißen Korridor mit vielen Wörtern wie "Liebe, Glück, Zufriedenheit, ..." vorbei und entdeckten auf jeder Türe der einzelnen Räume Namen von deutschen und internationalen Berühmtheiten. Unter anderem Udo Jürgens, Tina Turner, Die Fantastischen Vier, Arjen Robben, Thomas Gottschalk, Tokio Hotel... und an unserer Zimmertüre: der ehemalige Skispringer Sven Hannawald. Diese Persönlichkeiten haben genauso wie wir dort schon einmal ein tolles Wochenende im Parkhotel Adler verbracht. ;) 


ZIMMER





Auf dem wirklich sehr gemütlichem Zimmer, mit einem wahnsinns Ausblick auf den Schwarzwald und den hauseigenen Park (dazu später mehr), angekommen erwartete uns die nächste Überraschung: Schokofrüchte, Mini Muffins, ein Gugelhupf und eine Rose waren für uns zur Begrüßung bereit gelegt worden. Und v.a. die Schoki-Erdbeeren waren einfach nur der Wahnsinn! Genau das Richtige, was man nach einer 4-stündigen Autofahrt von München nach Hinterzarten braucht. :) Als wir nach einer kleiner Erkundungstour durch die Umgebung in das super weiche Bett fielen, fehlte uns an nichts. Eine Übernachtung in einer Zimmerkategorie wie unseren (Doppelzimmer im Haupthaus) kostet übrigens um die 200,00 Euro. Natürlich nicht gerade günstig, aber bei dem Ambiente, wirklich angemessen. 








Von unserem Hotelzimmer aus hatten wir nicht nur die Aussicht auf die wunderschöne Natur, sondern auch auf den Spa & Welnessbereich. Durch einen unterirdischen Tunnel ist dieser mit dem Haupthaus verbunden und so hatten wir am nächsten Morgen einen sehr kurzen Weg als wir noch vor dem Frühstück bei Sonnenaufgang dem Outdoor Whirlpool einen Besuch abstatteten. Gibt es einen besseren Start in den Morgen? Ich finde nicht. :)




Der Whirlpool war unser Lieblingsfleck des Spabereichs. Aber auch der Rest konnte sich sehen lassen. Im Innenbereich gibt es ein zweites "Sprudelbecken" sowie ein großes Becken und viele Liegen zum Entspannen. Der beheizte Außenpool, der übrigens ganzjährig nutzbar ist, macht den Bereich komplett und hat vor allem bei unserem wirklich sehr spätsommerlichen Temperaturen perfekt gepasst. 

Des weiteren gibt es einen Saunabereich inkl. Dampfbad, welchen wir aber eher weniger genutzt haben, da das Wetter einfach viel zu gut war, um all zu viel Zeit drinnen zu verbringen. Bei den jetzigen Temperaturen allerdings {ich habe gelesen, dass es dort in Hinterzarten letzte Woche sogar die ersten Schneeflocken gegeben hat! :O} würden wir bestimmt Stammgast im Saunabereich sein, haha. 


KULINARISCHES - FRÜHSTÜCK + 3-GÄNGE DINNER

Nach unserem feuchtfröhlichem Start in den Tag, hatten wir natürlich einen Bärenhunger. Wie gut, dass ein großes Buffet + Frühstück á la carte {Crêpes, Omelette, ...} im Frühstückspavillon auf uns bereits wartete. Auch hier fehlte es an nichts, wie ihr an unseren Tellern bestimmt sehen könnt. Selbst einen hauseigens kreierten "Gesundheitscocktail", quasi ein Frucht& Gemüsesmoothie und frischen Honig aus HONIGWABEN gab es am Buffet. Auch ein prickelndes Gläschen Sekt war dann mal eine andere Art sein Frühstück einzunehmen und machten alleine das Frühstück zu einem ganz besonderen Erlebnis. :) 


3-GÄNGE DINNER

Wunderbarerweise wurden wir nicht nur zum Frühstück, sondern am selben Abend auch noch zu einem 3-Gänge Dinner in das hoteleigene "Marie Antoinette" Restaurant, welches mit wunderschönen, antiken Möbeln bestückt ist, eingeladen. Das Ambiente dort war verzaubernd, man fühlte sich glatt wie eine kleine Prinzessin / kleiner Prinz. Jeder Wunsch wurde einem abgelesen und kaum war nur noch ein wenig Wasser oder Wein im Glas sofort nachgeschenkt. Ein top Service! Wir verbrachten unser Dinner übrigens in der deutschlandweit ältesten Stube. 


Das Menü war komplett nach unserem Geschmack, man konnte zwischen mehreren Gerichten auswählen, auch 1-2 vegetarische Varianten waren dabei. Nach einem Gruß aus der Küche war es Zeit für den 1. Teil: 

Als Vorspeise nahm ich eine Kohlrabi-Fenchelschaumsuppe mit Thunfisch, Peter erfreut sich hingegen an einem Salat mit Roastbeef-Streifen. Beim Hauptgang waren wir uns einig: der Fisch wird's! Genauer gesagt eine Dorade mit schwarzem Reis aus der Lambardei. Wir waren uns wieder einig: Vorzüglich war's! 

Obwohl wir schon ziemlich satt waren folgte darauf noch unsere Nachspeise. Eine süße Kalorienbombe bestehend aus weißer Schokolade, Löffelbiskuit und Pfirsichen für mich kleine Naschkatze – und eine Käseplatte für uns beide. Besonders interessant war hierbei eine Sorte: der Aschenkäse aus Frankreich. Was ein irre Geschmackserlebnis! 


Wer zwischen dem großen Frühstück & nicht weniger sättigendem Dinner noch Platz im Magen hat, der sollte mal im...


... vorbeigucken! 

Neben Torten wie der weltberühmten Schwarzwälder Kirschtorte, gibt es außerdem unglaublich schmackhafte Pralinés u.a. die Schwarzwälder Kirsch Trüffel oder Kokos Trüffel (mein absoluter Favorit!). #geschmacksexplosionvomfeinsten

Das Café Diva, das optisch im Wiener Stil gehalten wurde, wird auch sehr oft als Eventlocation u.a. für Hochzeiten genutzt. Übrigens: Auch dieses Café steht für Tradition und Celebrity-Geschichte: Denn hier tranken sogar schon Marilyn Monroe und Salvador Dalì ihren Espresso. 


HOTEL PARK

Um die ganzen angefutterten Kalorien der Köstlichkeiten zumindest ein wenig abzutrainieren, ist ein Spaziergang die ideale Lösung. Ob durch das süße Örtchen Hinterzarten oder (noch besser!) durch den hoteleigenen Park ein. Über 4 Hektar erstreckt er sich und hat dabei so einiges zu entdecken. Nicht zuletzt die unglaublich süßen Tierchen im Wildgehege, denen ich natürlich mal wieder total verfallen war. :) Verständlich, oder? Guckt euch doch nur mal das kleine, schnuckelige Bambi an! #iaminlove 


Wer jetzt noch nicht genug hat und noch mehr "Insides" sehen möchte, der sollte sich unbedingt mein kleines "Hotel FMA" anschauen. :) 

           

Ich danke dem gesamten Team vom Parkhotel Adler in Hinterzarten für die Einladung und den wunderschönen Aufenthalt, insbes. der Hotelchefin Katja Newman gilt unser Dank. Um uns wurde sich ganz besonders toll gekümmert, wir haben uns ultra wohl gefühlt. Daher werden wir eines Tages liebend gerne wieder einmal ein Wochenende dort verbringen. Wir haben uns komplett erholt und sind Sonntagnachmittag super entspannt den Heimweg wieder angetreten. Und so soll's doch schließlich sein! :)

Ich hoffe euch hat meine Hotel-Review gefallen und hoffe, dass ich den einen oder anderen inspirieren konnte. Vielleicht ist das Hotel ja etwas für euren nächsten Jahrestag o.ä. ? :)

Macht's gut ihr Lieben! xx

P.S.: Falls ihr jetzt noch wissen wollt, was man in der Umgebung des Hotels schönes erleben kann, der sollte die nächsten Wochen immer wieder hier reinschauen. Denn da folgt ein ausführlicher Bericht über das Wochenende im schönen #blackforest :)

Kommentare:

  1. Wunderschöner Artikel!! Ein echtes Traumhotel! Tolles Paar <3

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für diesen tollen Artikel, den ich natürlich sofort an das ganze Team weitergeleitet habe. Wir freuen uns alle sehr, dass es Euch bei uns gefallen hat.
    Auf hoffentlich bald mal wieder bei uns im #Parkhotel Adler.
    Herzlichst,
    Katja Newman und das Parkhotel Adler Team

    AntwortenLöschen
  3. Ohaaa, heftig, wie schön das Hotel aussieht! Wenn man sich da so "königlich" fühlt, ist das den Preis wert:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen