Dienstag, 10. Januar 2017

My life in pictures #throwback (VI) +ANKÜNDIGUNG JAHRESRÜCKBLICK 2016

Hello Freunde!

Jaaa, ich weiß ich bin spät dran! Immerhin ist Weihnachten, Silvester & Co. schon etwas her. Da ich aber bislang nicht dazu gekommen bin einen Post zu schreiben & ich sooo viele schöne Fotos in den letzten 2,5 Wochen geknipst habe, wollte ich sie euch (zumindest einen Teil davon) nicht vorenthalten. Auch, weil ihr immer so wahnsinnig interessiert seid an meinen privateren #lifeupdates.  Daher gibt's jetzt die Highlights der letzten Wochen inkl. ein paar privater Einblicke, #FAMILYTIME usw. für euch:




WEIHNACHTEN (Heiligabend 24.12.2016)
Den heiligen Abend haben Peter & ich in trauter Zweisamkeit verbracht. Das war nun schon das 5. gemeinsame Weihnachtsfest – nur wir beiden, ganz alleine. Die Familie(n) sind in den nächsten Tagen dran gewesen, dazu aber später mehr. Irgendwie hat sich das damals beim 1. Mal einfach so ergeben (wir waren über Weihnachten in Ägypten) und nun auch jedes Jahr aufs Neue so wiederholt. Und wir möchten es gar nicht mehr anders haben. :)

Wir haben es ganz entspannt angehen lassen: tagsüber waren wir spazieren, dann haben wir unser Raclette vorbereitet, sind um 16:30 in den Kindergottesdienst inkl. Krippenspiel gegangen (der ist doch wirklich immer noch der schönste, oder nicht?) und anschließend gab es daheim bei uns die Bescherung. Ich habe so viele schöne & liebevolle Geschenke von Peter bekommen, u.a. einen Gutschein für einen Schauspiel-oder Moderationskurs, roséfarbene Kopfhörer von Philipps, die nächsten drei Teile der "Calendar Girl" Buchreihe und noch vieles mehr. Danach gab es das "große Fressen", haha. Nein, natürlich haben wir super gemütlich über mehrere Stunden unser Raclette inkl. Grill (und Iberico-Fleisch + Angus-Rind) genossen. Aber als mir Peter anschließend auch noch diesen unglaublich leckeren Nachtisch serviert hat, waren wir beide anschließend so "dickefettevollgefressen", dass wir unbedingt einen weiteren Winterspaziergang benötigt haben. Dafür war dieser der perfekt Abschluss für ein grandioses Weihnachtsfest. :-) 


Sonntag, 25.12.2016

Am nächsten Morgen ging es gleich weiter mit Essen. Denn 2 Tage bei Omi & Opi in Murnau am Staffelsee standen an. Auch meine Mummy & mein Schwesterherz waren anwesend. So gab es die nächste Geschenke-Bescherung, viele Spaziergänge + sooo viel Essen, dass wir allesamt an diesem Abend hundemüde in unsere Bettchen fielen. 


Montag, 26.12.2016

Meine Mutter & meine Schwester waren wieder zurück nach München gefahren, Peter & ich blieben noch für eine weitere Nacht. So fuhren wir am 2. Weihnachtsfeiertag nach Garmisch-Partenkirchen. Dort stand zuerst eine kleine Wanderung auf dem "Kramerplateauweg" an. Ein wunderschöner Weg mit einem wahnsinnig tollem Panorama und Blick auf ganz Garmisch. Natürlich war es dort Pflicht ein paar schöne Erinnerungsfotos zu schießen. Besonders glücklich bin ich über die schönen Fotos von mir zusammen mit meinen Großeltern, die Peter gaaaanz fleißig gemacht hat.  #sindsienichtwunderschöngeworden?


Auch wenn in Garmisch die ganzen Geschäfte zu hatten, war es total schön durch die Gassen zu schlendern. Überall leuchteten helle Lichter und sogar ein wenig Schnee war noch zu sehen, so kam eine wunderbare nachweihnachtliche Stimmung auf, die uns alle verzauberte. In dem bekannten Café KRÖNER gönnten wir uns dann eine kleine Stärkung und ich mir zwei kleine Petit-Fours + den besten Chai-Tea Latte, den ich jemals probiert habe. Die kleine Mangonote in dem Getränk machte das Ganze zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis. #lovelovelove


Als wir abends zurück in Murnau waren, hatte meine doch mittlerweile fast 80-jährige Omi (verständlicherweise) nach zwei Tagen "Powercooking"keine Lust mehr sich vor den Herd zu stellen und so gingen wir kurzerhand in ein neues italienisches Restaurant "Il Duetto". Die Pizzen sowie mein Rindercarpaccio waren einfach vorzüglich! :-)



Silvester im Ruhrgebiet, 28.12.2016-02.01.2017

Nach einem halben Tag "Verschnaufspause" bei uns daheim in München, ging es dann am 28. Dezember weiter ins Ruhrgebiet, genauer nach Recklinghausen zu Peters Family. Dort ging es bis auf ein paar kleine Ausflüge ziemlich entspannt zu, auch Silvester verlief bei uns dieses Jahr eher gemütlich. Wir feierten alle zusammen auf Burg Blankenstein. Auch, wenn Peter, seine Schwester & ich den Altersdurchschnitt eindeutig sprengten, war es doch ein sehr netter Abend. Von der Burg aus konnte man Feuerwerke über das halbe Ruhrgebiet verteilt betrachten, leider waren sie etwas zu weit weg. Denn die Burg selbst veranstaltete aus Sicherheitsgründen/ Gefahr vor Waldbränden kein eigenes Feuerwerk. Schade, aber nicht so schlimm. :-)



Auf dem Weg nach Hause kamen wir am Wertheim Village vorbei. Bisher waren wir beide noch nie dort gewesen, obwohl wir seit 4,5 Jahren regelmäßig daran vorbeifuhren. Ich muss sagen wir waren begeistert über die Vielfalt an Geschäften, aber auch das lichtgeschmückte "Village" an sich war wirklich schön anzusehen. Und ich bin auch fündig geworden: ein super schöner,rosa und vor allem ultra warmer Parka der Marke NAPAPIJRI, reduziert von fast 700€ auf 200€ durfte bei mir einziehen und wird seitdem ununterbrochen von mir getragen. Bald könnt ihr ihn sicherlich auch auf dem Blog betrachten :-) !

03.-05.01.2016, #workworkworkworkworkwork

Tja & am dritten Tag des neuen Jahres musste ich arbeiten. Und am vierten auch. Ich muss wirklich sagen ich musste mich an diesen beiden Tagen gerade zu zwingen aufzustehen. Doch am dritten Arbeitstag ging alles viel leichter, denn: ich musste nur bis Mittags arbeite. Um 12 Uhr holte mich Peter ab und es ging auf direktem Weg für ein verlängertes Wochenende (für mich zum ersten Mal in meinem Leben) in die Schweiz auf eine Pressreise. Genaueres werde ich euch aber in den nächsten Wochen berichten. Unsere fleißigen Snapchat-Zuschauer (Josephine_Roy & mister.pete) haben ja schon einige Einblicke live bekommen. Der Rest muss sich leider noch ein wenig gedulden, aber nur so viel: es war wunderwunderschön! 

Hier ein paar erste #instagramimpressions für euch:



Jetzt sind wir seit zwei Tagen wieder zu Hause und gehen jeden Tag in die Arbeit. Der Alltag hat uns wieder. Doch schon übernächstes Wochenende geht es weiter mit einem neuen Abenteuer: für mich & meine Mummy geht es für eine weitere Pressreise nach Südtirol! Wuhu! Ich freue mich so sehr meiner Mama eine Freude damit bereiten zu können. Es ist so schön, dass ich meine Liebsten mittlerweile zu so etwas einladen kann. Da sieht man, dass sich die Mühe für den Blog auch noch außerhalb meiner treuen Leserschaft lohnt. :)) #sothankful ❤ ❤ 

Also seid gespannt, was die nächsten Wochen auf euch und mich wartet! Ich freue mich schon riesig darauf :-) ! Und da ist noch eine Sache, auf die ihr euch freuen könnt: denn es wird auch in diesem Jahr wieder einen Jahresrückblick auf meinem Blog geben. Ich bin schon fleißig am Schreiben, nachdem er ja letztes Jahr sooo toll bei euch ankam. 

Habt einen schönen Abend! xx




Kommentare:

  1. Hört sich auf jeden Fall an als hättest du eine tolle Zeit gehabt :) die Fotos sind auch super geworden!
    Lg
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Eindrücke, klasse Eintrag <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM || FACEBOOK

    AntwortenLöschen