Sonntag, 30. April 2017

Vier Tage @ PORTO SANTO, die kleine Schwester von Madeira #somefacts

Heeello ihr Lieben! 

"Also wir sind erst einmal für vier Tage auf Porto Santo, dann..." -"Porto Santo, wo ist denn das?" 

Jaaa, genau so sahen viele Konversationen mit meinen Freunden & Bekannten aus, als ich ihnen von meinen Urlaubsplänen erzählte. Die Insel Porto Santo scheint wohl für viele noch absolutes Neuland zu sein. Umso gespannter waren Peter & ich also die Insel für ein paar Tage erkunden zu dürfen bis es dann weiter nach Madeira auf Entdeckungstour ging. 



Eine kurze Info vorab für alle, die auch noch nicht Bescheid wissen: Die Insel Porto Santo (zu deutsch "heiliger Hafen") liegt ebenso wie ihre "große Schwester" Madeira mitten im Atlantik und gehört zu Portugal. Sie ist in etwa 11km lang und 6km breit, also nicht besonders groß :-) , und liegt rund 40km entfernt von der Blumeninsel Madeira. Anders als diese ist Porto Santo nicht besonders viel bewachsen, dafür aber für ihren 9km langen Sandstrand bekannt. 

Wir haben uns dazu entschieden erst einmal ein paar Tage entspannen & abzuschalten – das geht auf der kleinen Insel auf jeden Fall ideal! Dennoch kann man ein paar richtig coole Sachen auch dort erleben, was genau – das erfahrt ihr in den weiteren Blogposts über  PORTO SANTO:

  • Allgemeine Facts 
  • Die besten Restaurants auf PORTO SANTO
  • What to to @ PORTO SANTO 

Jetzt aber erst einmal weiter zu den allgemeinen Facts wie Anreise, Hotel, Preise etc.  :-) ! 

Dienstag, 18. April 2017

BLOSSOM x DONUT #OOTD + Ankündigung URLAUB


Hello ihr Lieben! 

Nein, dieser Beitrag entsteht nicht in Kooperation mit irgendeiner Donut-Firma :-) !
Auch, wenn ich euch die zuckersüßen Dinger von "Donuts & Candies" (in der Georgenstraße 41 in München, in der Nähe des Kurfürstenplatzes) wirklich wärmstens empfehlen kann. Ich habe meinen Marshmallow-Schoko-Donut einfach kurzerhand zu einem bunten Accessoire, passend zu meinem frühlingshaften Outfit, umfunktioniert. 

Dienstag, 11. April 2017

PRESSDAYS AW17 BE LIKE #1


Hello ihr Lieben! 

Auf Instagram hatte ich ja bereits angekündigt, dass es diesmal für alle Mode-Begeisterten meiner Leser ein großes #pressdaysthrowback mit meinen Highlights gibt!
Aber mal von vorne: zweimal im Jahr finden in vielen Städten u.a. auch bei mir hier in München die Pressdays statt, diesmal (wie immer völlig unpassend zur jetzigen Jahreszeit) um die Herbst-/Winterkollektion 2017/18 vorzustellen. Ich war also zusammen mit meiner lieben Sussan für drei Tage in ganz München unterwegs, um mir die neusten Kreationen der Modewelt anzuschauen. Außerdem wurde mit vielen interessanten Menschen gequatscht, Visitenkarten ausgetauscht, gegessen, gegessen, getrunken und... gegessen. :D

Part 1 war für mich vergangene Woche dran, nach den Osterferien geht es aber noch einmal weiter! Ich freue mich jetzt schon drauf, doch die Pause tut auf der anderen Seite auch ziemlich gut. Immerhin sind die Pressdays nicht nur spannend & machen Spaß – sie sind auch ganz schön anstrengend, sodass ich jeden Tag hundemüde ins Bett gekippt bin. 



Meine Highlights der verschiedenen Brands seht ihr im Anschluss, ich hoffe ich kann euch damit ein wenig inspirieren und ihr schaut spätestens, wenn es in ein paar Monaten zum Herbst + Winterklamotten-Shopping geht noch einmal hier rein! :-) 

Samstag, 1. April 2017

Wandern in Lenggries mit unseren neuen Begleitern von Haferl


*PR-Sample/ in Zusammenarbeit mit/ Werbung

Hello ihr Lieben!

"Das Wandern ist des Müllers Lust..." – aber nur mit den richtigen Wanderschuhen! Wer in einfachen Sneakers o.Ä. durch die Berge läuft, den hat es wohl noch nie so richtig hingelegt oder ist umgeknackst. Ich muss zugeben, dass ich die letzten Jahre auch nicht so richtig auf das richtige Schuhwerk bei unseren Wanderungen geachtet habe, es aber so viele Male eigentlich total bereut habe, vor allem, wenn ich mal wieder umgeknackst bin und tagelang nicht gut kaufen konnte. Vor allem bei unserer Amerika-Rundreise 2014 habe ich mir viel zu oft gescheite Wanderschuhe herbeigewünscht! Ein paar Hikes (wie hoch zu den Wasserfällen im YOSEMITE Nationalpark) waren somit einfach nicht drinnen, da es zu riskant war. 

Zwar habe ich mir Zwischenzeitlich ein neues Paar zugelegt, allerdings sind diese wirklich alles andere als hübsch, geschweige denn von höher Qualität und somit war war die Freude auch nie besonders groß sie anzuziehen. 

Doch dann trudelte die Kooperationsanfrage von HAFERL ein – und sowohl Peter als auch ich waren schockverliebt! So schöne  und zugleich qualitative Wanderschuhe hatten wir bisher noch nie gesehen! Da brauchten wir keine 5 Minuten, um zu entscheiden, ob wir die Zusammenarbeit eingingen. Tja und somit ging es letztes Wochenende bei einem gigantisch schönen Wetter in Richtung Lenggries, für unsere 1. Wanderung des Jahres :-) !