Samstag, 1. April 2017

Wandern in Lenggries mit unseren neuen Begleitern von Haferl


*PR-Sample/ in Zusammenarbeit mit/ Werbung

Hello ihr Lieben!

"Das Wandern ist des Müllers Lust..." – aber nur mit den richtigen Wanderschuhen! Wer in einfachen Sneakers o.Ä. durch die Berge läuft, den hat es wohl noch nie so richtig hingelegt oder ist umgeknackst. Ich muss zugeben, dass ich die letzten Jahre auch nicht so richtig auf das richtige Schuhwerk bei unseren Wanderungen geachtet habe, es aber so viele Male eigentlich total bereut habe, vor allem, wenn ich mal wieder umgeknackst bin und tagelang nicht gut kaufen konnte. Vor allem bei unserer Amerika-Rundreise 2014 habe ich mir viel zu oft gescheite Wanderschuhe herbeigewünscht! Ein paar Hikes (wie hoch zu den Wasserfällen im YOSEMITE Nationalpark) waren somit einfach nicht drinnen, da es zu riskant war. 

Zwar habe ich mir Zwischenzeitlich ein neues Paar zugelegt, allerdings sind diese wirklich alles andere als hübsch, geschweige denn von höher Qualität und somit war war die Freude auch nie besonders groß sie anzuziehen. 

Doch dann trudelte die Kooperationsanfrage von HAFERL ein – und sowohl Peter als auch ich waren schockverliebt! So schöne  und zugleich qualitative Wanderschuhe hatten wir bisher noch nie gesehen! Da brauchten wir keine 5 Minuten, um zu entscheiden, ob wir die Zusammenarbeit eingingen. Tja und somit ging es letztes Wochenende bei einem gigantisch schönen Wetter in Richtung Lenggries, für unsere 1. Wanderung des Jahres :-) !



Die Marke HAFERL Original kommt aus dem schönen Allgäu und fertigt ihre Schuhe nach alter Tradition in einer kleinen Manufaktur in Ungarn. Mehr über die Herstellung gibt es HIER zu nachzulesen. 

Peter hat sich für den taupefarbenen Boot "Haferl Artur" entschieden, ich habe die weibliche Variante in hellbraun "Haferl Martha" gewählt. Optisch sind wir beide auch in Natura super zufrieden gewesen, auch, wenn wir jeweils die andere Schuhfarbe des anderen an unseren eigenen Füßen noch perfekter gefunden hätten. Das ist leider ein wenig schade, denn mit einer noch größere Farbauswahl pro Modell, würden vermutlich noch viel mehr Geschmäcker abgedeckt werden.

Nichts desto trotz sind beide Wanderschuhe ein absoluter Hingucker in den Bergen, so haben wir auch einige bewundernde Blicke und Kommentare der anderen Wanderer für unser Schuhwerk ernten können. :-) 







Outfit-Details SIE:

Pullover: H&M I Jeans: ASOS I Schuhe: HAFERL* I Uhr + Kette: NoelaniSonnenbrille: ASOS

Outfit-Details ER:

Hemd: I Jeans: H&M I Schuhe: HAFERL* I Sonnenbrille: ASOS




Aber nicht nur das Äußere hat uns überzeugt, auch die Qualität stimmt einfach. Wir hatten von Anfang an ein sehr sicheres, festes Gefühl in den Schuhen. Sie waren anfangs natürlich etwas hart, aber schon nach wenigen Schritten minderte sich das und das Traggefühl wurde immer angenehmer. Wenn man einen neuen Schuh zum 1. Mal trägt, bekommt man ja meistens eine fiese Blase. Dem war zumindest bei Peter nicht so. Ich hatte leider etwas zu tiefe Socken für die Wanderschuhe angezogen, die nicht bis zum Knöchel gingen. Daher habe ich für meinen Teil leider schon zwei fiese Dinger bekommen, aber ehrlich gesagt irgendwie ja auch selber Schuld! ;-) Der Schuh konnte jedenfalls nichts dafür, denn nach unserem Tag in Lenggries waren sie bereits butterweich zu tragen. 

Auch ihre Rutschfestigkeit haben sie bereits unter Beweis stellen dürfen, denn bei dem steilen "Schotterweg" nach unten schlitterten die anderen Wanderer (ohne richtiger Montur) vor uns teilweise ganz schön umher. Was ich ebenfalls ganz klasse finde ist das weiche Fußbett (bestehend aus einer Lederbrandsohle, Fersendecksohle aus Leder mit Latexpolsterung), das bestimmt auch einen langen Hike sehr angenehm macht.

Fazit: Nicht nur außen, sondern auch innen "hui" – das sind die Wanderschuhe von HAFERL, die nicht nur alle wichtigen Kriterien für Wanderschuhe erfüllen, sondern dabei auch noch richtig schick aussehen. Ich kann mir auch vorstellen, dass sie in einer kurzen Hose cool aussehen, doch auch in Tracht macht man damit sicherlich eine gute Figur. 

Und wenn nicht in den knöchelhohen Wanderschuhen, dann eben in "richtigen" Haferschuhen! Denn auch die gibt es selbstverständlich bei HAFERL im Onlineshop :-)  


Wie gefallen euch die Schuhe, wäre euch der Preis (200-350€) wert dafür? Ich denke, da sie aufgrund der spitzen Qualität ewig halten werden, ist der Preis sicherlich gerechtfertigt, v.a. wenn man die traditionelle Manufaktur usw. mit in seine Überlegung mit einbezieht. 


Macht's gut ihr Lieben! xx





1 Kommentar:

  1. Die Schuhen sehen halt mal null wie Wanderschuhe aus, toll!! Vielleicht tausche ich doch mal meine Sneakers gegen solche stylischen ein <3 Danke für die Inspiration!

    Lena

    AntwortenLöschen